Přejít na obsah Přejít na navigaci

Roškot Theater

BACK

Roškot Theater

Theater ist das Gewissen der Zeit. Das gilt auch für dasjenige in Ústí nad Orlicí. In dieser Stadt hatten seit längerem Tradition vor allem Singen und Musik, um das Jahr 1836 begann man jedoch auch Theater zu spielen. Die ursprünglichen Bedingungen waren eher minimalistisch. Umso mehr hat der Wunsch gereift, einmal im eigenen Theatergebäude zu spielen.

Obrázek Obrázek

Die begeisterten Amateurschauspieler gingen systematisch ans Werk, um diesen Wunsch zu erfüllen. Im Jahre 1896 haben sie den Amateurtheaterverein Vicena gegründet, der im Juni 1919 die Entstehung der „Genossenschaft für Theaterbau" veranlasste. Ihre primäre Aufgabe war die Finanzmittel zu sammeln. Zehn Jahre später haben schon die Verhandlungen über die Ausschreibung über die Pläne des Theatergebäudes begonnen. Gebeten um Zusammenarbeit wurde in dieser Angelegenheit auch Professor ThDr. PhDr. Josef Cibulka, der bedeutende Kunsthistoriker, Wissenschaftler von europäischem Format und darüber hinaus noch der Einheimische. Gerade er empfahl die Ausschreibung zwischen dem hiesigen Bauherrn Jaroslav Radechovský und dem Prager Architekten Kamil Roškot.

Obrázek Obrázek

Warum haben wir gerade seinen Namen erwähnt? Cibulka war oft bei der Prager Burg tätig, wo er eben Roškot, den Schüler des Professoren Jan Kotěra, kennengelernt hat – während der Bearbeitung der Gräber der böhmischen Könige in der Krypta bei dem Veitsdom. Trotz der eindeutig positiven Bewertung des vom Prager Architekten stammenden Entwurfs seitens der Experten haben sich noch zahlreiche komplizierte Verhandlungen abspielen müssen. Es war überhaupt nicht einfach, in Ústí dieses unkonventionelle Projekt durchzusetzen. Dank der Unnachgiebigkeit Cibulkas wurde am 4. November 1934 die Entscheidung getroffen, den Entwurf von Kamil Roškot umzusetzen. Am 5. Juni 1935 wurde der Grundstein gelegt. Die feierliche Eröffnung fand am 26. September 1936 statt, und zwar im Rahmen des 100. Jubileums des Amateurtheaters und des 40. Jubileums der Gründung von Amateurtheaterverein Vicena. Ein Teil der Feiern war auch die Aufführung der Oper „Das Geheimnis" von Bedřich Smetana. Im Jahre 1979 wurde das Theater zum Kulturdenkmal der Tschechischen Republik erklärt.

Die Ausnahmestellung in der tschechischen modernen Architektur hat Kamil Roškot eben dank dem Theatergebäude in Ústí nad Orlicí und der nachfolgenden Realisierung des Tschechoslowakischen Staatspavillon auf der Weltausstellung in New York (1938 – 1939) erlangt.

Obrázek Obrázek
   
   

Obrázek